go-digital

Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)

keyboard_low

Mit seinen drei Modulen richtet sich „go-digital“ – ein Förderprogramm des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) – gezielt an kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und an das Handwerk.

Netzwerk_rundrahmen
Digitalisierte Geschäftsprozesse

 

Etablierung möglichst durchgängiger Digitalisierungsmaßnahmen für Arbeitsabläufe und sichere elektronische und mobile Prozesse
Netzwerk_rundrahmen
Digitale Markterschließung

 

Strategische Beratung zu Aspekten und Tools eines professionellen Online-Marketings für eine nachhaltige und absatzfördernde Internetpräsenz
Netzwerk_rundrahmen
IT-Sicherheit

 

Vermeidung von wirtschaftlichen Schäden sowie Minimierung von Risiken durch Cyberkriminalität; selbständiger Betrieb von IT-Sicherheitsmaßnahmen

Förderberechtigt sind rechtlich selbständige kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks mit technologischem Potenzial:

Netzwerk_rundrahmen
Beschäftigung von weniger als 100 Mitarbeitern
Netzwerk_rundrahmen
Jahresumsatz oder eine Jahresbilanzsumme des Vorjahres von höchstens 20 Millionen Euro
Netzwerk_rundrahmen
Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland

Gefördert werden Beratungsleistungen in einem ausgewählten Hauptmodul mit gegebenenfalls erforderlichen Nebenmodulen mit einem Fördersatz von 50 Prozent auf einen maximalen Beratertagesatz von 1.100 Euro.

Der Förderumfang beträgt maximal 30 Tage in einem Zeitraum von einem halben Jahr.

Als autorisiertes Beratungsunternehmen entlasten wir Sie zugleich von allen Formalitäten und übernehmen die komplette administrative Projektabwicklung – von der Antragstellung für die Fördermittel über die Abrechnung bis hin zum Berichtswesen.